50 Jahre Perantucci Mundstücke

Robert Tucci, Schüler von Arnold Jacobs, wurde 1960 während des Studiums Tubist des Louisville Symphony Orchester. 1962 folgten Engagements bei den Wiener Symphoniker, den Wiener Philharmonikern, dem Orchester der Wiener Staatsoper, der U.S. Army Field Band Washington, dem Philharmonic-Orchesters von Buffalo und dem Orchester des Staatstheaters Kassel. Von 1972  bis 2005 wirkte er als Solotubist des Orchesters der bayerischen Staatsoper in München.

Gastauftritte führten Robert Tucci zu den Berliner Philharmonikern, dem Radio Symphonie-Orchester Berlin, den Münchener Philharmonikern, dem Sinfonieorchester des bayerischen Rundfunks, den Hamburger Philharmonikern, dem Staatsorchester Baden-Württemberg und dem Radiosinfonieorchester Stuttgart, dem Museumsorchester in Frankfurt, verschiedenen Konzert und Opernorchester in  Leipzig, Nürnberg, Augsburg, Ulm, Regensburg, Chemnitz, Innsbruck, Linz, Graz,  und Zürich. Darüber hinaus folgten Konzertauftritte mit dem Orchestre de la Suisse Romande in Genf, dem Orchester der Arena di Verona. Weitere Auftritte führten Robert Tucci an die Scala in Mailand und zu den Salzburger und Bregenzer Festspielen. Es folgten Aufnahmen und Konzerte mit Canadian Brass, Summit Brass sowie den anderen Ensembles.

Robert Tucci war auch als Lehrer tätig. Er unterrichtete jahrelang am Richard Strauss Konservatorium in München und an der Hochschule für Musik in Stuttgart. Es folgte ein Lehrauftrag an der Scuola di Musica Fiesole, sowie verschiedene Meisterkurse in diversen europäischen Ländern, in Japan und den U.S.A.

Das Bestreben neue Instrumente, welche modernen Anforderungen entsprechen, entstehen zu lassen, führte zu einer erfolgreichen  Kooperation mit der Firmen Rudolf Meinl, Hirsbrunner, Walter Nirschl und „B&S“.  Das Ergebnis Ihrer umfangreichen Erfahrung, ihr kombiniertes Wissen und  Ihre Nähe zur Welt der Musik in verschiedenen Bereichen ist zum einen die „Perantucci“- Mundstückserie und zum anderen die „B&S Perantucci“ Tubamodelle.

 

Robert Tucci begann 1970 Mundstücke für Tuba und Euphonium nach neuen Anhaltspunkten zu entwickeln. Im Laufe von nun 50 Jahren entstand eine einmalige Serie von Euphonium- und Tubamundstücken die jedem Bedarf gerecht wird.

INNOVATION
PERANTUCCI steht für Führung in Design und Funktion. Jedes neue Modell ist ein Kunstwerk in sich und definiert neue Standards.

WERTIGKEIT
Zeitloses, klassisches Design und unübertroffene Verarbeitungsqualität der Perantucci Modelle inspirieren Musiker und Publikum gleichermaßen und bieten dem Blechbläser neben absoluter Zuverlässigkeit und Langlebigkeit einen ideellen Wert fernab der industriellen Massenware.

KOMPATIBILITÄT
Wer sich auf einem Modell der PERANTUCCI Line wohl fühlt wird auch auf allen weiteren Modellen musikalische Höchstleistungen vollbringen können, denn alle PERANTUCCI Mundstücke basieren auf der gleichen Klang-, Ansprache und Balance- Philosophie. Mit einem PERANTUCCI Mundstück investieren Sie nicht nur in ein gutes Werkzeug, sondern in ein effizientes, durchdachtes Konzept.

PRODUKTION 
Nur hochwertige, ausgesuchte Ausgangsmaterialien werden den Ansprüchen unserer PERANTUCCI Produkte gerecht. Darüber hinaus werden alle Mundstücke kontinuierlich nach jedem Arbeitsschritt geprüft um ausgezeichnete Resonanz, perfekte Ansprache und exzellente Klangeigenschaften für jedes PERANTUCCI Mundstück zu garantieren. Das konsequente Design und modernste Fertigungsstandards basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung und sind das Geheimnis der legendären PERANTUCCI Produkte.    

PRODUCT TESTING
Jede Neuentwicklung wird in Zusammenarbeit mit führenden Tubisten entwickelt und  vor der Markteinführung intensiv getestet um in allen Situationen eine Qualität weit über den üblichen Standards zu bieten.

TRADITION
PERANTUCCI Mundstücke sind fest verankert in Tradition und  Historie des Instrumentenbaus. Ein Erbe, welches seit über 50 Jahren als Ansporn und Verpflichtung zu Innovation und traditioneller Handarbeit immer wieder „Meilensteine“ des Instrumentenbaus hervorgebracht hat.

Perantucci Mundstücke sind weltweit anerkannt; für Innovation, Fortschritt und Qualität. Ihre Ausrichtung war und bleibt im Bereich musikalische Wertigkeit. Sie sind für den professionellen Einsatz konzipiert, entwickelt, gepflegt, unter strengen Bedingungen geprüft, erprobt und bestätigt worden.  Funktion ist wichtig, Resonanz und Klang dafür maßgebend. Jedes  Modell ist eine Bereicherung der Musikkunst.